Lieber Leser

die Herbst/Winterstimmung, die das Bild wiedergibt, lädt ein zur Ruhe und Konzentration. Der Garten kommt zur Ruhe, die empfindlichen Pflanzen sind zum Schutz schon im Keller. Dieser Gedanke „was ist eigentlich bei mir schützenswert“ kann ein guter Begleiter in der jetzigen Zeit sein. Vielleicht braucht das ein oder andere auch einen besondern Ort des Schutzes.

Ihr Clemens Lücke im November 2017

jetzt sind wir schon lange im Sommer. Ein Sommer mit viel Sonne und viel Energie. Es ist auch die Zeit der Ferien. Auch bei uns werden die Türen der Praxis für drei Wochen im August geschlossen bleiben. Wir freuen uns auf eine Zeit der Ruhe. So können wir regeneriert am 21.8.17 wieder öffnen.
ich wünsche Ihnen eine gute der zeit der Regeneration

Ihr Clemens Lücke im Juli 2017

Bunt, farbig und frisch, so zeigt sich der Frühling. Also muß ein neues Bild aus unserem Garten her.
In den Organisationen, in denen ich beschäftigt bin, erlebe ich auch oft Aufbruch und den Wunsch, es mal anders zu machen. Jetzt ist ein gute Zeit für Neugier, Suche und Erneuerung!

Ihr Clemens Lücke im April 2017

Februar 2017 und schon richtet sich alles auf das kommende Frühjahr aus. Die Maulkätzchen kommen schon. Es wird heller. Willkommen, eine gute Zeit um aufzuräumen!

Ihr Clemens Lücke

Januar 2017: jetzt sind wir im neuen Jahr angekommen. So können wir das Neue Jahr auch als neue Chance sehen. Auf das Neue schauen, betrachten, neugierig bleiben.
In diesem Sinne
Ihr Clemens Lücke
Dezember 2016: Kurz vor Weihnachten melde ich nochmal. Zum Einen wünsche ich allen ein gutes Weihnachtsfest. Zum Anderen möchte ich ein gutes Jahr 2016 verabschieden. Dabei bedanke mich bei allen, die ich treffen durfte.
Politisch und gesellschaftlich war es sicher kein gutes Jahr. Syrien macht mich so hilflos, dass ich immer wieder nicht hingucke und nicht lese. Die aus meiner Sicht unfassbare Debatte um die Flüchtlinge, macht mich wütend. Ein reiches Land mit reichen Menschen können Hilfe leisten.

Trotzdem fühle ich mich nicht allein, sondern bekomme mit, dass viele Menschen ähnlich fühlen und denken. Besonders im systemischen Kollegenkreis finde ich Resonanz. das tröstet.
Ihr Clemens Lücke